Ein Tag mit tiefen Eindrücken

Warendorf - Wie seit vielen Jahren waren in der vergangenen Woche wieder die Auszubildenden der  Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf in den Freckenhorster Werkstätten zu Gast.
Nach einer kurzen Einführung über die Werkstätten durch Betriebsleiter Reinhard Lütke und über den Förderverein durch Franz Josef Harbaum waren die jungen Leute in Klein-Gruppen gemeinsam mit den Beschäftigten bei der Arbeit. Kontakte wurden schnell geknüpft, so dass sich ein fröhliches Arbeitsklima entfaltete.
Zum Mittagessen fuhr die Gruppe zum Hof Lohmann. Georg Schwake erklärte anschließend die Arbeitsabläufe in dem landwirtschaftlichen Betrieb des Hofes. Als größte Investition des Fördervereins zeigte Franz Josef Harbaum die Halle für die Reittherapie mit Stallgebäude und acht Pferden. Hier erlebten die zukünftigen Banker hautnah die Therapie mit dem Pferd, erläutert von der Reittherapeutin Uschi Gohl. In der abschließenden Gesprächsrunde zeigten sich die jungen Banker tief beeindruckt von der Werkstatt und ihren Teilbereichen sowie von der Zufriedenheit und vom Eifer der Beschäftigten, von der Zuwendung der Gruppenleiter und von der Qualität der Produkte. Alles in allem ein gelungener Besuch, für den sich die Auszubildenden durch Mithilfe auf dem Stand des Fördervereins beim Basar am 12. und 13. November revanchieren werden.        

Quelle: Westfälische Nachrichten vom 22.09.2016