Drubbelstadt wird zur teuflischen Flaniermeile

Ennigerloh (dis). Der Mettwurstmarkt in Ennigerloh, der von Samstag, 24., bis Dienstag, 27. September, stattfindet, verspricht wieder teuflisch gut zu werden. Auf vier tolle Kirmestage dürften sich die Besucher freuen, hieß es am Mittwochnachmittag bei der Programmvorstellung im Rathaus. Das Programm steht, die Vorfreude steigt.
Den Abschluss der Kirmestage bildet der Mettwurstmarkt-Dienstag, an dem auch die Conflutoren wieder auftreten. Die Neuaufstellung des traditionellen Mettwurstmarkts zeige Wirkung. Er kehre zu seiner alten Größe zurück, versprach Bürgermeister Berthold Lülf.
Zum Gelingen tragen laut Lülf auch der ehrenamtlich tätige Marktausschuss, das Verwaltungsteam um Julia Neuhaus (Wirtschaftsförderung) und Katharina Gassmann (Stadtmarketing) bei. Bei der Durchführung sei die Volksbank als Hauptsponsor seit vielen Jahren ein guter und verlässlicher Partner. Auch sei die seit zehn Jahren von Let’s Dance auf der Blumenwiese in der Geiststraße angebotene Döüwel-Party mit viel Musik während der vier Tage ein wichtiger Baustein des Mettwurstmarkts, betonte Lülf.
Andre Bruchmann stellte das musikalische Programm vor. Ingo Rampelmann (Marktausschuss) betonte, dass der Dienstag mit dem Krammarkt der Haupttag des Mettwurstmarkts sei. Es lohne sich ganz besonders, diesen Tag zu erleben. Die Schulen seien in Ennigerloh geschlossen, und manche Firmen in der Drubbelstadt kehrten wieder zu der Tradition zurück, ihren Betrieb am Mettwurstmarkt-Dienstag zu schließen.
Darüber hinaus wartet der Markt mit vielen Attraktionen auf. Rampelmann nannte eine Auswahl an Fahrgeschäften wie das Riesenrad vor dem Rathaus, den Break-Dancer, Kettenflieger und „The King“. Auf einer Länge von zwei Kilometern würden fliegende Händler die Ennigerloher Innenstadt in einen riesengroßen Markt verwandeln. Hamburger-Fischmarkt-Flair sollen die Marktschreier in die Drubbelstadt bringen. Auch das Wetter werde sicherlich mitspielen, war sich Willi Hermeier (Marktausschuss) sicher. Da sei es wichtig, dass es etwas zum Trinken gebe, bemerkte er.
Der Trödelmarkt für Jedermann, an dem nur alte Schätze und keine Neuwaren angeboten werden sollen, findet am Samstag und Sonntag statt.
Weitere Informationen und Anmeldeformulare für die Aussteller gibt es im Internet unter www.mettwurstmarkt.com.

Quelle: Die Glocke vom 15.09.2016