Ehemalige Filiale ist optimaler Standort

Volksbank Immobilien GmbH

Oelde (mre). Die Volksbank Immobilien GmbH ist an die Warendorfer Straße 61 umgezogen. In der ehemaligen Volksbankfiliale befinden sich nun die Büros. Die neu gestalteten Räume der Volksbank Immobilien GmbH sind durch einen separaten Eingang zugänglich.
Die Geldautomaten der Volksbank eG erreichen die Kunden über den gewohnten Eingang, so ergebe sich eine gute Kombination aus Volksbank eG und ihrer Immobiliengesellschaft.
Seit Gründung der GmbH im Jahr 1989 waren die Büros an der Wallstraße 1 zu finden. Anfangs arbeiteten zwei Mitarbeiter dort. Bis zur Fusion der Volksbank Oelde-Ennigerloh-Neubeckum mit der Volksbank Ahlen-Sassenberg-Warendorf im Jahr 2015 stieg die Zahl der Mitarbeiter auf vier. Im Zuge der Fusion erweiterte sich der Marktbereich deutlich. Doch für vier Mitarbeiter waren 53 Quadratmeter Bürofläche zu wenig. Vor allem für Kundengespräche waren die Räumlichkeiten zu klein geworden.
Da die Volksbankfiliale an der Warendorfer Straße geschlossen werden sollte, bot sie sich als optimaler neuer Standort an. Im April dieses Jahres begannen die Planungen für den Umbau, im Mai begannen die ersten Handwerkerarbeiten. Der Eingangsbereich wurde erneuert. So sind die Geldautomaten und die Büroräume der Volksbank Immobilien getrennt voneinander zu erreichen. Kunden steht einen großzügig und hellgestalteter Empfangsbereich zur Verfügung. Die Aufteilung der Büros sei geblieben, denn die habe genau gepasst, erklärt die Geschäftsführerin der Volksbank Immobilien GmbH Anita Huning. Lediglich ein neuer Boden wurde verlegt und die Wände wurden gestrichen.

Quelle: Die Glocke vom 30.07.2016